Konferenz | Kursaal Bern, 12 September

 

View the detailed programme of the Community Day and Networking Dinner on September 11.

8:00 - 9:00 | NetWork: Registrierung & Kaffee

9:00 - 9:10 | Opening: Der NEUE Swiss eHealth Summit

Prof. Dr. Jürg Blaser

Prof. Dr. Jürg Blaser

President,
SGMI & Direktion Forschung und Lehre,
UniversitätsSpital Zürich

 

Charles Alessi

Dr. Charles Alessi

Chief Clinical Officer
HIMSS

9:10 - 9:30 | Leadership Keynote Speech: Establishing a Global Innovations Hub to Advance Health & Care through Technology

The Digital Innovation Center at Sheba has created a new vision for innovation in the big-data and AI world where all the stakeholders are participating in creating and implementing new technologies that redesigning healthcare delivery.

Dr. Nathalie Bloch

Dr. Nathalie Bloch

Head of ARC Digital-Innovation Center
Sheba Medical Center,
Israel

9:30 - 9:40 | InterAct mit Dr. Nathalie Bloch, Sheba Medical Center, Israel

Moderation: Dr. Charles Alessi, Chief Clinical Director, HIMSS

HEALTH & CARE: Building the continuum of care

9:40 - 10:00 | Expertenrunde: Von der Innovation zur Transformation

So führen Digitalisierung und Vernetzung des Gesundheitswesens zum Erfolg

Andrea Brügger

Andrea Brügger

Leiterin der Abteilung Innovation & Internationales,
Schweizerischer Apothekerverband pharmaSuisse

 

Cornelis Kooijmann

Cornelis Kooijman

Leiter Qualität / eHealth, Stv. Geschäftsführer
Spitex

 

Gabi Fontana

Gabi Fontana

 Vorstandsmitglied, SVBG

Dr. Carlos Quinto

Dr. Carlos Quinto

Departementsverantwortlicher Public Health und Gesundheitsberufe, Mitglied Zentralvorstand, FMH - Fédération des médecins suisses

10:00 - 10:15 | Practice: Improving Continuity of Health Care with Shared Patient Record

Lessons learned from a pilot project in Canton of Vaud. 

Benjamin Bugnon

Benjamin Bugnon

Chargé de missions stratégiques,
Direction générale de la santé,
Vaud

10:15 - 10:30 | Practice: A  Shared Patient Record  or an Interprofessional Collaborative Practice: Which One is the Prerequisite of the Other?

Alexandre Gouveia

10:30 - 10:45 | Practice: KISIM goes Lean

Das KIS-integrierte eHuddleboard bei den Spitälern fmi AG

 

Stefan Leis

Stefan Leis

Leiter Pflege Intensiv, Koordinator Prozesse IT-Pflege, FMI AG, Spital Interlaken
Lukas Müller

Dr. Lukas Müller

Leiter Unternehmensentwicklung, CISTEC AG

10:45 - 11:00 | InterAct

11:00 - 11:30 | NetWork: Kaffeepause

HEALTH & CARE: Clinical Decision Support und Medikation

In einer sogenannten Power-Session werden erstmals in der Geschichte des Summits Anwender, Hersteller von Primärsystemen und Anbieter von Stammdaten aus ihrer Sicht zwei Hot Topics erörtern. Sowohl zum Thema Clincal Decision Support im Bereich Allergien bei Medikationsverordnungen wie auch zum Thema Alert fatigue Reduktion bieten wir eine Übersicht, bei der sich   der aktuelle Stand der Umsetzungen in KIS von einigen Spitäler der Schweiz (strukturierte Allergieerfassung, Lösungsansätze Alert fatigue Reduktion), als auch der Stand und die konzeptuellen Stossrichtungen der Hersteller von Primärsystemen in diesem Gebiet gegenüberstehen werden. In diesem Zusammenhang wird es auch zu einem Faktencheck bezüglich Stammdatensystemen als Hilfsmittel/Bindeglied im Bereich alert/alert tailoring/decision support kommen. Schliesslich müssen Medikations-Stammdaten praxisbezogen und massgeschneidert genutzt werden können. Das Publikum als vierter Player soll aktiv teilnehmen und die Stossrichtung (idealerweise schweizweit) für eine praxisorientierte Umsetzung mitbestimmen. Die Powersession soll mit dazu beitragen, die gemeinsamen Ziele zu erreichen!

11:30 - 11:40 | Intro

11:40 - 12:00 | Practice: Strukturierte Allergie-Erfassung und Allergie-CDS-Problem und Lösungen

Innovationen im Bereich “Clinical Decision Support & Medication”

12:00 - 12:20 | Practice: Reduktion der Alert fatigue am Beispiel Medikationsprozess

Innovationen im Bereich “Clinical Decision Support & Medication”

12:20 - 13:30 | NetWork - Mittagsessen

13:00 - 13:20 | InterAct - Guided Tour

13:00 - 13:15 | Poster Walk: Ideen für Morgen

FUTURE HEALTH: Neue Ideen für eine moderne Gesundheitsversorung

13:30 - 13:45 | Leadership 

Thought Leadership: The Future of Health - Shaped by AI?

13:45 - 14:30 | Practice: Health 2.0 Start-up Slam

EPD: Von der Implementation zur Adoption

14:30 - 15:00 | Expertenrunde: EPD eingeführt - Und dann?

Welche Möglichkeiten ergeben sich nach dem initialen Launch des EPD? Inkl. Präsentation der Ergebnisse aus dem EPD Workshop am Community Day.

Samuel Eglin

Samuel Eglin

Geschäftsführer, Axsana

Adrian Schmid

Adrian Schmid

Leiter, eHealth Suisse

Patrice Hof

Patrice Hof

Secrétaire General, CARA

 

 

 

Philipp Wessner, Digital Data Manager FHNW, Leiter IT-Dienste, Luzerner Kantonsspital

Alexis Zawodnik, Head of Digital Health, Etat de Genève

15:00 - 15:15 | Practice

15:15 - 15:30 | Practice

15:30 - 16:00 | NetWork: Kaffeepause

DATA: The Role of Data for Personalized Medicine

Digitale Transformation umfasste in einer ersten Phase die Umstellung der analogen Dokumentation Kommunikation und Koordination, teilweise verbunden mit einem Re-Engineering der Prozesse. Damit wurden Effizienz- und Qualitätssteigerungen ermöglicht. In der aktuellen zweiten Phase können nun die während der Behandlung gesammelten digitalen Daten sekundär genutzt werden, um mit Big Data Analysen und Artificial Intelligence neue Erkenntnisse zu gewinnen, u.a. zu Assoziationen von Geno- und Phänotyp. Algorithmen sind erforderlich, um die Informationsfülle, welche die medizinisch-biologische Forschung generiert, patientenspezifisch zu sichten und klinischen Mehrwert zu erzielen. Die vier erfahrenen Referenten illustrieren den Stand, die Chancen und die Herausforderungen bei der Nutzung von Daten und deren benutzer- und patientenspezifischen Aufbereitung in der personalisierten Medizin.

16:00 - 16:15 | Leadership: Innovationen im Bereich “Data & Personalized Medicine”

Matthew Prime

Matthew Prime

Medical Director, Lead for Medical Affairs and Transformation, Roche Diagnostic Systems

16:15 - 16:30 | Practice: Introducing synoptic reporting: Practical aspects in the Institute of Pathology Bern

A practical experience introducing synoptic reporting in Pathology with automated coding is reported. Starting from narrative reports in 2007, defined contents were introduced, followed by a synoptic format. This required major changes on both pathologist and clinician sides.

Driven by the needs of Biobanking under strategic funding of the SNF, the PathoLINK project allowed the set-up of an IT tool allowing automatic generation of text reports based on entry of individual data points for first tumor entities.

Prof. Dr. med. Aurel Perren

Prof. Dr. med. Aurel Perren

Direktor / Chefarzt Institut für Pathologie,
Universität Bern

16:30 - 16:45 | Practice: Interoperabilität und Datenaggregation bei Multiple-Sklerose-Studie

Prof. Dr. med. Aurel Perren

Dr. Roland Naef

Leiter Research Data Service Center,
Universitätsspital Zürich

16:45 - 17:00 | Practice: Forschung mit vertraulichen Daten

Herausforderungen für eine sichere IT-Infrastruktur: Leonhard Med @ ETH Zürich und im nationalen Kontext.

Dr. Bernd Rinn

Dr. Bernd Rinn

Leiter Sektion ID Scientific IT Services,
ETH Zürich

LEARNINGS & CONCLUSIONS: Die Top 5 Erkenntnisse des Swiss eHealth Summits 2019

17:05- 17:20 | Leadership: Expertenrunde

Adrian Schmid

Adrian Schmid

Leiter, eHealth Suisse

 

Prof. Dr. Jürg Blaser

Prof. Dr. Jürg Blaser

President, SGMI & Direktion Forschung und Lehre,
UniversitätsSpital Zürich

 

Reinhold Sojer

Reinhold Sojer

Abteilungsleiter Digitalisierung/eHealth, FMH - Fédération des médecins suisses

 

Daniela Gunz

Dr. Daniela Gunz

Dir. of Research Partnerships, Health Bank; sowie Co Lead bei Women in Digital Health

17:20- 18:00 | NetWork: Apéro